Fenster

Holzfenster

Holzfenster verbreiten eine wohnliche Wohlfühl-Atmosphäre, doch ihre natürliche, lebendige Ausstrahlung macht nicht nur optisch einen guten Eindruck. Von Natur aus verfügt Holz über Eigenschaften, die es zu einem idealen Werkstoff für Fenster machen. Als schlechter Wärmeleiter entfaltet ein Zentimeter Holz so viel Dämmwirkung wie zehn Zentimeter Ziegel. Weil Holz Feuchtigkeit aufnehmen und bei trockenem Raumklima wieder an die Umgebung abgeben kann, regulieren Holzfenster die Luftfeuchtigkeit besser als andere Fensterrahmenwerkstoffe.

Auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit sind Holzfenster ihrer Konkurrenz überlegen, da sie aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt werden. Dabei ist die Ökobilanz von Holz einzigartig, da es vom Wachstum, über die Nutzung und bis hin zur Weiterverarbeitung zum Holzfenster mehr Energie liefert als verbraucht.

Ihre Vorteile von Holzfenstern

Holzfenster: Stilvoll, langlebig und wertbeständig über Generationen hinweg

Holzfenster überzeugen auf der ganzen Linie - von der stilgerechten Altbaumodernisierung bis hin zur Akzentuierung moderner Wohnraum- und Objektkonzepte. Dank der guten Gestaltbarkeit von Holz lassen sich nahezu alle gebäudespezifische Anforderungen mit Holzfenstern realisieren. Neben der Rahmenform erlauben die unterschiedlichen Holzarten, Farben, Lacke und Lasuren eine außergewöhnliche Gestaltungsvielfalt.

Fensterrahmen aus Holz erfüllen jedoch nicht allein ästhetische Ansprüche. Auch funktional wissen Holzfenster durch die Integration moderner Sicherheitstechnik zu überzeugen. Infolge ihrer Langlebigkeit erweisen sich sie sich langfristig als preiswertes Rahmenmaterial. Die Holzfenster Preise relativieren sich, wenn man bedenkt, dass Holzfenster bei regelmäßiger Pflege je nach Holzart eine Lebenserwartung von 100 Jahren und mehr haben. Doch so lange muss man nicht warten, damit sich die höheren Holzfenster Preise rentieren. Denn beschädigte Rahmenoberflächen lassen sich bei Holzfenstern oftmals ausbessern, ohne dass ein kompletter Austausch der Fenster notwendig wird. Und wenn die Farbe aus der Mode geraten ist, kann diese bei Holzfenstern mit einem neuen Anstrich verhältnismäßig günstig den aktuellen Vorlieben angepasst werden.

Koch Soluna Innovatives 104er Passivhaus-Holz-Fenster

Koch Soluna - Hoch wärmegedämmtes Holz-Profil mit Schaumkern.

Wärmedämmung mit Holz-Fenstern

Als wichtiger Bestandteil der Wärmedämmung von Gebäuden tragen Holz-Fenster entscheidend zur Senkung des Energieverbrauchs bei. Die Bauweise moderner Holz-Fenster korrigiert die thermischen Schwachstellen alter Fenstertypen. Während früher z.B. die Abstandhalter zwischen den Glasscheiben aus Aluminium bestanden, kommen heute Materialien mit einer deutlich geringeren Wärmeleitfähigkeit zum Einsatz. Bei niedrigen Außentemperaturen kann so die unerwünschte Abkühlung des raumseitigen Verglasungsrands und der damit einhergehende Verlust von Heizenergie vermieden werden, man spricht deshalb von der "warmen Kante". Für eine optimale Dichtheit der Holz-Fenster sorgen zwei umlaufende Flügeldichtungen, die als Wind- und Wettersperre fungieren. In der Summe lassen machen diese Produktionstechniken aus Holz-Fenstern energieeffiziente Bauteile, die die hohen Anforderungen der Energie-Einsparverordnung (EnEV) erfüllen.

Im Durchschnitt haben Fenster einen Fassadenanteil von rund 30 Prozent. Doch weil sie aus energetischer Sicht zu den potenziellen Schwachpunkten eines Gebäudes gehören, ist die Auswahl der Fenstersysteme und deren fachgerechter Einbau besonders wichtig. Nur bei professioneller Montage können wärmedämmende Holz-Fenster ihre gesamte Leistungsfähigkeit entfalten und Heizkosten sparen.

Sicherheit

Mehr Sicherheit mit modernen Holzfenstern

Statistisch wird in Deutschland ungefähr alle 2 Minuten ein Einbruch verübt. Meist werden dabei unzureichend gesicherte Fenster in Sekundenschnelle aufgehebelt. Abhilfe schaffen hier die einbruchshemmenden Konstruktionsmerkmale hochwertiger Holz-Fenster.

Rund 80 Prozent aller Einbrüche werden von Gelegenheitstätern begangen. Während eines Einbruchs stehen die Einbrecher unter großem Zeitdruck. Holz-Fenster mit einbruchshemmender Mechanik zwingen diese Tätergruppe oft zur Aufgabe ihres Vorhabens. Ein wesentlicher Bestandteil eines einbruchhemmenden Fensterbeschlages ist die Pilzkopfverriegelung. Beim Schließen der Holz-Fenster haken die pilzförmigen Zapfen am Fensterflügel in die am Fensterrahmen montierten Schießbleche ein. So entsteht eine formschlüssige Verbindung, die das Aufbrechen oder Aushebeln deutlich erschwert. Auch die Auswahl der Fenstergriffe senkt die Einbruchsgefahr. So blockieren spezielle Sperrmechanismen den Fenstergriff bei unbefugtem Zugriff und Manipulationsversuchen von außen.

Grundsätzlich lassen sich hochwertige Holz-Fenster zur Einbruchsprävention mit den unterschiedlichsten Sicherheitstechniken ausstatten, deren Auswahl sich individuell am persönlichen Sicherheitsbedarf orientiert.

Holzfenster

Holfz-Fenster schaffen Charakter und Design

Holz ist ein faszinierendes Material für Fensterrahmen. Holz lebt und strahlt Wärme aus. Mit unterschiedliche Formen, Holzarten und farbliche Gestaltungsmöglichkeiten verleihen Holz-Fenster Gebäuden eine ganz besondere Note. Für jeden Bau- und Einrichtungsstil lässt sich das passende Holz-Fenster finden. Dabei hat jede einzelne für den Rahmenbau verwendete Holzart ihren eigenen Charakter, den Lasuren und Holz-Farbtöne zusätzlich betonen. Bei den farbig lackierten Holz-Fenstern bietet sich eine große Palette von RAL-und NCS-Farbtönen, die keine Wünsche offen lassen.